Ohne Gentechnik einkaufen

Ohne Gentechnik

Lebensmittelhersteller können ihre Produkte als „gentechnikfrei“ bewerben und erhalten seit 2009 das offizielle staatliche Siegel. Das Label wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herausgegeben, um Verbrauchern Orientierung und Sicherheit bei der Auswahl gentechnikfreier Lebensmittel zu geben.

Es unterstützt die gentechnikfreie Landwirtschaft, indem es den Verbrauchern ermöglicht, Lebensmittel zu identifizieren, die nicht unter Verwendung von GVO hergestellt wurden.
Bei uns im Sortiment finden Sie eine große Auswahl an gentechnikfreien Produkten. Immer mehr Menschen lehnen Gentechnik in Lebensmitteln ab.

Was bedeutet "Gentechnikfrei"?

Durch Gentechnik wird in das Erbgut eines Tieres oder einer Pflanze eingegriffen und verändert. So sollen zum Beispiel Pflanzen mit positiven Eigenschaften wie Dürreresistenz oder einem höheren Ertrag herangezüchtet werden. Viele Umweltschützer lehnen diesen Eingriff in die Natur ab.

Für Lebensmittel mit einer "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung oder einem entsprechenden Label gilt:

  • Ein Verbot des Einsatzes von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) oder Teilen davon.
  • Ein Verbot des Einsatzes von Vitaminen, Aromen, Enzymen und anderen Lebensmittelzusatzstoffen, die mithilfe von gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt wurden.
  • Eine Fütterung ohne gentechnisch veränderte Pflanzen. Dabei müssen strenge Fristen eingehalten werden.

Mit "Gentechnik" und "ohne Gentechnik"

  • Mit Gentechnik: 

Europa hat weltweit die strengsten Kennzeichnungsvorschriften für gentechnisch veränderte Lebensmittel. Dennoch weist auch die EU-Gesetzgebung große Lücken auf: Nur wenn gentechnisch veränderte Pflanzen direkt zu Lebensmitteln verarbeitet werden, muss dies für den Verbraucher durch einen entsprechenden Hinweis auf der Zutatenliste ersichtlich sein.

Doch fast alle gentechnisch veränderten Pflanzen gelangen über den Umweg des Tierfutters in die Nahrungsmittelproduktion: Hühner, Kühe und Schweine werden mit gentechnisch veränderten Pflanzen gefüttert und wir verzehren dann ihre Milch, Eier und ihr Fleisch. Diese Produkte müssen laut EU-Gesetzgebung jedoch nicht gekennzeichnet werden.

  • Ohne Gentechnik:

Aus diesem Grund hat sich die Bundesregierung 2008 dazu entschlossen, ein Gesetz zur freiwilligen "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung zu erlassen. Danach können Lebensmittelproduzenten ihre Produkte mit diesem Prädikat bewerben, wenn sie strenge gesetzliche Auflagen einhalten.

Durch die "Ohne Gentechnik"-Kennzeichnung können Verbraucher so über den Bio-Bereich hinaus Produkte wählen, die ohne gentechnisch veränderte Pflanzen hergestellt wurde.

Gentechnikfreie Produkte im Onlineshop

    Bio Bananen

    Bio Bananen

    ca. 220 g
    0,50 €
    2,29 €/1 kg
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Comté Aoc extra

    Comté Aoc extra

    ca. 200 g
    5,38 €
    26,90 €/1 kg
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Bio Knoblauch

    Bio Knoblauch

    100 g
    1,69 €
    16,90 €/1 kg
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Bio Orangen

    Bio Orangen

    1 kg
    2,99 €
    2,99 €/1 kg
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Bio Gurken

    Bio Gurken

    1 St.
    1,49 €
    1,49 €/1 st
    inkl. MwSt., zzgl. Versand

Mehr Informationen zu unseren Produkten

Sie möchten gerne mehr erfahren zu unseren Produkten, deren Herkunft und welche Siegel was bedeuten? Finden Sie Ihre Antworten in unserer Warenkunde.