Ihr Combi Markt:
Kein Markt ausgewählt.
Auswählen
Verkäufer berät Kunden im Combi Markt in der Weinabteilung

Hilfreiches & Leckeres

Einkaufen

Sie brauchen Hilfe im Weinregal-Dschungel Ihres Marktes? Dann machen Sie sich zuallererst klar, was Sie eigentlich wollen:

  • Suche ich eine bestimmte Geschmacksrichtung? Erste Hinweise finden Sie auf den Rückenetiketten der Flaschen.
  • Welche Traubensorten kommen in Frage?
  • Will ich es wagen, einfach etwas auszuprobieren?
  • Zu welchem Anlass benötige ich den Wein?
  • Wie teuer darf der Wein sein?


Immer eine gute Idee: Rechtzeitig vor dem Anlass ein „Probierpaket“ mit verschiedenen Weinen zum Testen schnüren, zu Hause in Ruhe genießen und später dann den oder die „Auserwählten“ in den benötigten Mengen kaufen.

Lagern

Wein hat es gerne dunkel, kühl, ein wenig feucht und gleichmäßig temperiert. Ein entsprechender Keller wäre also optimal. Doch den hat nicht jeder! Für Weinliebhaber lohnt sich eventuell ein Klimaschrank oder ein Flaschenkühlschrank. Alle anderen sollten nur geringe Flaschenmengen lagern – am besten in Räumen, die von der Außentemperatur relativ unbeeinflusst bleiben wie z. B. Flure, Speisekammern oder Räume ohne Fenster. Nicht geeignet: Weinregale, die in die Küchenzeile eingebaut werden. Durch die Herdnähe sind die Temperaturen oft zu hoch.

Käseteller mit verschiedenen Sorten und einem Glas Weiswein

Wein & Käse

Natürlich ist es im Endeffekt Geschmacksache, welchen Wein Sie zu welchem Käse genießen. Doch einige allgemeine Empfehlungen helfen bei der Auswahl des Paares „Wein & Käse“.

Merke:
milde Käsesorten --> milde Weine
neutrale Käsesorten --> säurebetonte Weine

sehr salzige Käsesorten --> säure- und gerbstoffarme Weine
Käsesorten mit hohem Fettgehalt --> alkoholbetonte Weine
Käse mit Blauschimmel --> edelsüße Weine

Edelpilzkäse

Die idealen Paare

Frischkäse
Leichte, lebhafte Weißweine, z. B. ein portugiesischer Vinho verde, ein trockener Müller-Thurgau oder ein spritziger Rosé. Aber auch ganz junger, leichter Rotwein, z. B. ein Beaujolais passt gut.

Weichkäse mit flaumiger Rinde (Brie etc.)
Burgunder oder Rhone-Wein zu weißem, noch nicht reifem Käse; Pinot noir, junger Shiraz aus Australien oder von der Rhone zu reifem, kräftigem Weichkäse.

Halbweicher Käse

Kräftiger Weißwein wie weißer Bordeaux, Chardonnay, trockener Riesling oder süditalienische Weiße.

Hartkäse
Bordeaux, Cabernet Sauvignon oder Shiraz-Weine passen zu kräftigen Hartkäsesorten wie Allgäuer Emmentaler oder spanischem Manchego. Ebenfalls köstlich: fruchtige, vollmundige Weißweine (z. B. Chardonnay) mit edler Säure und höherem Alkoholgehalt.

Blauer Edelpilzkäse
Diese charakteristischen Käse (Roquefort, Gorgonzola) benötigen einen ebenso starken Partner: z. B. Weißweinen mit hoher Restsüße wie Auslesen, Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein.

Karte schließen Xx

Wo möchten Sie einkaufen? *

* Bitte geben Sie Ihre PLZ oder Ihre Stadt ein, damit Sie Ihre regionalen Angebote erhalten.
Zur Auwahl bitte Ihren Markt anklicken.